Installateurversammlung
am 21. März 2024

Jetzt anmelden!

Messstellenbetrieb

Im September 2016 ist das Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende (GDEW) in Kraft getreten. Es soll als weiterer Baustein zum Gelingen der Energiewende beitragen. Ein Kernziel, welches die Bundesregierung hierbei verfolgt, ist die Realisierung einer nachhaltigen Energieversorgung. Bis zum Jahr 2050 soll Energie in Deutschland hauptsächlich aus regenerativen Quellen kommen. Die stetig steigende und stark schwankende Stromerzeugung erfordert es, Stromerzeugung, -netze und -verbrauch effizient und intelligent miteinander zu verknüpfen, um die Systemstabilität und damit die Versorgungssicherheit weiter zu gewährleisten. Der erneuerbare Strom muss dorthin transportiert werden, wo er benötigt wird.

Dazu wird eine sichere, standardisierte, zertifizierte und moderne Mess- und Steuerungstechnik benötigt.

Mit der Einführung der neuen Zähler, den sogenannten modernen Messeinrichtungen (mME) und den intelligenten Messsystemen (iMS), soll ein wesentlicher Teil der technischen Infrastruktur für die Energiewende geschaffen werden.

Hauptbestandteil des GDEW ist das Messstellenbetriebsgesetz (MsbG), welches alles rund um die modernen und intelligenten Zähler regelt. Mit dem Einbau der neuen Zähler startet die Regensburg Netz GmbH als grundzuständiger Messstellenbetreiber (gMSB) 2018. Laut Gesetz soll die Umrüstung auf die moderne Messtechnik bis zum Jahr 2032 abgeschlossen sein.

Sie haben noch Fragen?
Wir beraten Sie gerne.

Kontakt