Installateure

FAQ Zählerplätze und Passstücke

Wer muss die Passstücke für die Zähler/Druckregler bei einem Gasanschluss einbauen?

Die Passstücke für die Gaszähler werden von der Installationsfirma besorgt und eingebaut. Die Zählerpassstücke können nach Absprache auch in der REWAG bis G65 abgeholt werden. Bei größeren Zählern ab G25 empfehlen wir eine separate Abstimmung. Hierzu können Sie sich unter der Telefonnummer 0941 601-3343 informieren.

Die Passstücke für die Druckregler DN 25 für den Niederdruckbereich/Mitteldruckbereich können ebenfalls in der REWAG abgeholt werden. Bei größeren Anschlüssen ab DN 50 wird das Passstück von der REWAG eingebaut.

Wer baut die Passstücke/Zählerbügel für einen Wasseranschluss ein?

Im Wasserversorgungsgebiet der REWAG werden die Zählerbügel ausschließlich von der REWAG im Zuge der Hausanschlusserschließung bzw. Erneuerung eingebaut.

Wer muss die Passstücke bei einem Nahwärmeanschluss einbauen?

Die Passstück werden von der ausführenden Installationsfirma außerhalb der Übergabestation eingebaut.

Was ist bei der Auswahl des Zählers/Passstück für einen Nahwärmeanschluss zu beachten?

Auf der Fertigstellungsanzeige ist die richtige Bereitstellungsleistung in kW anzugeben. 
(Wichtig: je kW Leistung werden nach Baugebiet ca. 80€-90€ Bereitstellungsgebühr/pro Jahr berechnet)

Die Festlegung des Volumenstroms ist in Abhängigkeit des Baugebietes anzugeben. Die Temperaturspreizungen sind auf unserer Internetseite hinterlegt. Verwenden Sie VNmin und RN max.

zur REWAG-Website

Sie haben noch Fragen?
Wir beraten Sie gerne.

Kontakt